Reinhold Felthaus

Reinhold Felthaus

Reinhold Felthaus wurde 1960 im Emsland geboren. Er erhielt seine erste musikalische Ausbildung beim damaligen Schulleiter der Musikschule Volmetal in Meinerzhagen, Herrn Ferdinand Mertens. Nach dem Abitur studierte er Trompete an den Musikhochschulen Köln und Düsseldorf und beendete diese Studien im Sommer 1988 mit dem Diplom. Eine weiterführende Betreuung durch Prof. Kurt Nagel (Nationaltheater Mannheim) und die Besuche zahlreicher Meisterkurse bei Prof. Pierre Thibaud (Paris) und Prof. Friedemann Immer (Köln) haben seine musikalische Ausbildung begleitet.
Es folgte dann eine Dirigierausbildung an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen unter der Leitung von Felix Hauswirth (Basel), die er mit „sehr gut“ abschloss.
Von 1988 bis 2006 war er Trompetenlehrer an der Musikschule in Meinerzhagen. Von 1998 bis 2006 war er zudem Leiter der Musikschule Meinerzhagen. Danach begann er als freischaffender Trompetenlehrer, Dirigent und Dozent, u.a. an den Musikschulen in Wermelskirchen und Burscheid sowie der Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen, zu arbeiten.
Seit Jahren geht er einer regen Konzerttätigkeit als Trompeter mit heimischen Orchestern und Chören nach, zeitweilig als Aushilfe bei den Bergischen Sinfonikern, als Dirigent des Blasorchesters Dabringhausen sowie des Sinfonieorchesters Wermelskirchen, als Bläserdozent beim Landesblasorchester NRW, dem Märkischen Jugendsinfonieorchester, dem DJO Essen (das junge orchester NRW) sowie seit Februar 2012 als Lehrbeauftragter für Blechbläserkammermusik beim Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr in Düsseldorf.