Christopher B. Fischer

Der in Stuttgart geborene junge Tenor Christopher B. Fischer studierte zunächst Bachelor Klassischer Gesang bei Prof. Donald Litaker und bei Prof. Stephan Kohlenberg an der Hochschule für Musik Karlsruhe und erhielt dort Unterricht von Markus Hadulla in Liedgestaltung.
Seit September 2015 studiert er Master Operngesang bei Prof. Berthold Schmid an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig.
Ende November 2015 debütierte er dort als Paris in J. Offenbachs Operette "Die schöne Helena". Und im April 2016 war er als der lyrische Tenor in T. Johnsons, 1988 uraufgeführten, "Riemannoper" zu sehen. Mit dem SommerOrchester Leipzig wird er Anfang Juli als Don Ottavio in einer halb konzertanten Aufführung des "Don Giovanni" von W. A. Mozart zu hören sein. Seine klares, weiches Timbre weiß er außerdem geschickt im Bereich des Oratoriums, u.a. als Evangelist in J. S. Bachs "Matthäuspassion" oder "Weihnachtsoratorium", einzusetzen.
Ihn prägten zudem Kurse unter anderen bei Daniel Gloger (Neue Vokalmusik), Peter Berne (Belcanto), bei Prof. Daniel Fueter (Chanson) und Liv Solveig Wagner (Jazzgesang).
Derzeit ist er als Aushilfe im MDR Rundfunkchor tätig und bestreitet mit diesem Konzerte und CD-Produktionen.